Burg Herzberg Festival

Wann:
Juli 25, 2019 – Juli 28, 2019 ganztägig UTC Zeitzone
2019-07-25T00:00:00+00:00
2019-07-29T00:00:00+00:00
Wo:
Herzberg

Das erste Festival fand als eines der frühsten Freiluft-Hippie-Festivals in Deutschland am 7. Juli 1968 auf der Burg Herzberg, nahe dem hessischen Alsfeld, statt. Die Initiative zum ersten 1. Deutschen Undergroundfestival ging u. a. von Horst Ebert, Arno Dittrich, Klaus Ebert, Bernd Wippich mit Unterstützung der Adelsfamilie Dörnberg aus.

1968 spielten vor tausenden von Besuchern bei dem Bandwettbewerb der BURG-BEAT-SHOW neben den The Petards auch The Merchants und The Blue Moons mit dem Sänger Gerd Grabowski. Die Bands spielten teils in schwindelnder Höhe auf der Verbindung zwischen den Türmen, während das Publikum direkt auf den Mauern und dem Burgplateau gesessen hat. Den Wettbewerb gewannen The Blue Moons.

Beim 1. Deutschen Undergroundfestival vom 1.–2. April 1970 spielten ausschließlich deutsche Bands wie z. B. The Petards, Guru Guru, Amon Düül, Embryo und Can. Nachdem sich The Petards um Horst Ebert trennten, endete zunächst die Breitenbacher Open Air Veranstaltung. Zwischen 1973 und 1990 wurde das Festival nicht mehr veranstaltet.

Neuauflage durch Karl-Heinz Becker

1991 wurde das Festival von Karl-Heinz Becker mit der Vereinigung „Movement of the Hippies“ und der Unterstützung von Baron Jürgen von Dörnberg neu aufgelegt. Der große Festivalbesucher Zuspruch von mehr als 10000 Besuchern führte dazu, dass 1997 der Austragungsort von der Burg verlegt wurde.

Seit 1998 findet das Burg-Herzberg-Festival jährlich am Fuße des Burgberges der Burg Herzberg bei Hof Huhnstadt statt.

Konkurrenzfestivals

2002 fand das letzte von Karl-Heinz Becker organisierte Festival an der Burg Herzberg statt. 2001 veranstaltete Karl-Heinz Becker ein Konkurrenzfestival am Kloster Cornberg. Auf der Bühne standen Kraan, Epitaph und Amon Düül. 2002 versuchte Becker die beiden Festivals zu einem Mammuttrip zu vereinen, doch die plötzliche Erkrankung des Spiritus Rector ließ das Festival am Kloster Cornberg ausfallen. 2003 fand das Burg-Herzberg-Festival am Schloss Wilhelmstal bei Eisenach mit Neues Glas aus alten Scherben, Fehlfarben, Freygang und Eric Burdon statt.

Weiterführung durch Fuldaer Musikliebhaber

2003 fand kein Festival an der Burg Herzberg statt. Seit 2004 wird das Burg-Herzberg-Festival von einem Team Fuldaer Musikliebhaber, unter der Firmierung „Burg Herzberg Festival GmbH“,wieder an der Burg Herzberg veranstaltet.