Höherlegung vom Hanomag AL 28

Heute geht es um die Höherlegung meines Hanomag al 28. Der AL 28 wurde original mit sehr kleinen Rädern und meist mit Zwillingsbereifung ausgeliefert. Einige der noch angemeldeten Hanos sind schon umbereift auf 10.5 R20. Diese sind auch auf meinem Hanomag montiert, sind aber immer schwerer für einen guten Preis zu bekommen. Außerdem sind sie International eher rar auf dem Markt. Das heißt, es wird schwer im Ausland mal Ersatz zu bekommen. Die Reifengröße, die ich aufziehen möchte, ist wesentlich leichter zu beschaffen und darf auch noch auf einem Hanomag gefahren werden. Einige Hanomag sind umgerüstet auf 9.00 R20, die aber für die original Felge zu schmal sind und bei abgelassener Luft gern von der Felge springen. Ansonsten ist der Reifen super und weltweit gut zu bekommen.

Da ich auf große Reifen stehen, habe ich mich also für den 12.50 R 20 oder 335 80 R 20 entschieden. Das ist eine gängige Unimog Reifengröße, aber dafür muss mein Hano ein bisschen höher. Um es genau zu sagen, 70 mm. Warum 70 mm werden sich jetzt einige Fragen. Der 12.50 ist im Durchmesser 100 mm größer, als der 10.50. Das heißt ich brauche 50 mm mehr Platz im Radkasten, damit der Reifen sich auch im Gelände noch bewegen kann. Die 20 mm zusätzlich habe ich zur Sicherheit eingerechnet, damit ich genug Platz habe. Aber nun zu den Technischen Sachen. Du brauchst bei einer Höherlegung von 70 mm etwa 5 Meter Gewindestange in der Größe M 14 x 1,5 in einer Härte von 10.9, erkenntlich sind diese meist an einem Weißem Farbtupfer an einem Ende. Dazu noch 32 passende Muttern und Sicherungsringe/scheiben.  Ganz wichtig natürlich sind die Höherlegungsböcke selbst. Mir hat sie ein Freund gebaut, der die passenden Maschinen und Materialien zu Verfügung hatte. (Danke nochmal an Philipp)

Im folgenden Video könnt ihr sehen wie es gemacht wird, in der Beschreibung unter dem Video ist die Materialiste von den benötigen Teilen. Viel Spaß beim Schauen.